Fitnessstudio-Düsseldorf

Der Kieferorthopäde Kinder Essen kann Kindern helfen

19 Dez

Der Kieferorthopäde Kinder Essen ist wichtig, denn schließlich leiden viele Kinder unter Fehlstellungen des Gebisses oder der Zähne. Ab dem definierten Schweregrad wird die ganze Behandlung von den Krankenkassen übernommen und es muss nur privat bezahlt werden, wenn mehr als eine Regelversorgung gewünscht wird. Der Kieferorthopäde Kinder Essen kann die Eltern dazu sehr gut aufklären.

Was ist bei dem Kieferorthopäde Kinder Essen zu beachten?

Behandlung

Es gibt mehrere Kieferorthopädische Gruppen bei den Zahnfehlstellungen. Die Jugendlichen und Kinder bis 18 Jahre haben auf die zuzahlungsfreie Behandlung Anspruch und dies je nach Schweregrad. Es gibt bei dem Kieferorthopäden die Pflicht, dass die Eltern über die Behandlungsmöglichkeiten aufgeklärt werden. Die Kassenleitung darf dann nicht verweigert werden und auch nicht von den privaten Zuzahlungen abhängig gemacht werden. Die Behandlung mit den Zahnspangen wird ganz von den Krankenkassen bezahlt und die Schwere der Fehlstellungen spielt eine wichtige Rolle. Bei Schweregrad 1 gibt es nur leichte Fehlstellungen der Zähne, bei Schweregrad 2 gibt es die geringe Ausprägung der Zahnfehlstellung, bei Schweregrad 3 gibt es die ausgeprägte Zahnfehlstellung, bei Schweregrad 4 gibt es die stark ausgeprägte Zahnfehlstellung und bei Schweregrad 5 gibt es die sehr stark ausgeprägte Fehlstellung. Genau nach diesen Schweregraden werden die Zahn-Fehlstellungen bemessen.

Informationen für den Kieferorthopäde Kinder Essen

Die Fehlstellungen werden von dem Kieferorthopäde bemessen und dazu gehören Zahnunterzahl, Durchblutungsstörungen, Platzmangel und Engstand. Das Ergebnis wird dann in die Indikationsgruppen zugeordnet. Bei kleinen Problemen handelt es sich oft nur um das ästhetische Problem, doch sonst werden meist Behandlungen angeraten. Bei geringeren Fehlstellungen werden durch die Kassen noch nicht die Fehlstellungen vorgeschrieben. Die Eltern müssten dann die Behandlung privat bezahlen. Bei schwereren Fehlstellungen werden die Behandlungskosten übernommen und nur Extraleistungen müssen privat bezahlt werden. Der Kieferorthopäde Kinder Essen klärt die Eltern hierbei allerdings ganz genau auf. Meist handelt es sich nicht nur um ästhetische Gründe, sondern auch um die medizinische Notwendigkeit. Die Zahnärzte weisen bei Kindern oft darauf hin, dass die Kiefer- und Zahnfehlstellungen die Funktionsfähigkeit von dem Gebiss und die Mundgesundheit gefährden. Nicht immer ist eine Zahnspange hilfreich und führt zu der besseren Zahngesundheit, doch dies kann der Kieferorthopäde Kinder Essen entscheiden. Eltern können immer fragen, was eigentlich passiert, wenn keine Behandlung durchgeführt wird. Die Fragen werden immer geklärt und der Kieferorthopäde bietet entsprechende Gespräche an. Fast jedes zweite Kind in Deutschland unterzieht sich der Behandlung beim Kieferorthopäden und für viele Eltern ist der optimale Zeitpunkt unklar. Für die erfolgreiche Therapie ist das richtige Timing allerdings wichtig und hier hilft der Kieferorthopäde.

Hier erfahren Sie mehr: https://www.kfozentrum.de/kieferorthopaede-kinder-essen/